Eine Safari mit Übernachtung in Baumhäusern oder Holzhäusern und täglicher Abfahrt. Wildbeobachtung in offenen Safarifahrzeugen im Kruger Nationalpark und einem privaten Wildreservat sowie Buschwalks mit Rangern. Bonus: Erste Übernachtung in einer Safari Lodge. Auf der Rückfahrt, Fotostopp am Blyde River Canyon.

holzhaus kruger safarisab/bis: OR Tambo Internationaler Flughafen Johannesburg, Südafrika

Übernachtung: Baumhaus mit Gemeinschaftssanitäranlagen oder Holzhaus mit Dusche/WC für 2 Personen

Gruppengrösse: max. 10 Personen

Sprache: Englisch

Wer ein relativ kleines Reise Budget für eine Greater Kruger Nationalpark Safari zur Verfügung hat und in einem einfachen Baum- oder Holzhaus übernachten möchte, der mag vielleicht diesen Tour Vorschlag. Bequem ist die An- und Abreise in jedem Fall, denn die Safari Firma holt Sie in Johannesburg an Ihrer Lodge im Citybereich oder am Flughafen OR Tambo ab und setzt Sie nach der Reise dort auch wieder ab. Super bequem verbringen Sie auch die erste Nacht in einem reetgedeckten Steinhaus mit Dusche/WC, bevor Sie am nächsten Safari Tag in die Baumhaus Lodge umziehen.
 
Reiseablauf der 4 Tage Safari:
Tag 1: Johannesburg bis Greater Kruger Nationalpark
Sie werden zwischen 07h00 und 08h30 an Ihrem Hotel in der City von Johannesburg, oder wenig später am Internationalen Flughafen in einem Minibus mit Gepäckanhänger abgeholt. Die Reise in Ihr rustikales Camp im Balule Private Nature Reserve im Greater Krüger Nationalpark Südafrikas dauert ca. 5 bis 6 Stunden. Sie stoppen an Raststätten, um sich mit Getränken und Snacks einzudecken und im kleinen Ort Dullstrom. Dort können Sie in einem Lokal auf eigene Kosten zu Mittag essen. Nach dem Willkommen in der Safari Lodge können Sie sich in Ihrem Zweibett-Zimmer mit Dusche/WC, Klimaanlage, Ventilator und Tee-/Kaffee-Maschine einrichten und etwas entspannen oder den Garten mit Swimming Pool und Aussichtspunkt auf ein Wasserloch erkunden. Vielleicht entdecken Sie dort schon die ersten Antilopen, Zebras oder Warzenschweine, die zum Trinken kommen.  Ein offenes 4x4 Safarifahrzeug mit Sonnendach für max. 10 Personen ist am Nachmittag Ihr Reisegefährt, um einen spannenden ca. 3 stündigen Pirschausflug auf Big 5 Gebiet in den Sonnenuntergang zu unternehmen. Zu den Big 5 Wildtieren Afrikas zählen Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden. Erfreuen Sie sich zudem an Impala und Kudu Antilopen, Busch- und Wasserböcken, Landschildkröten, Pavianen und Raubvögeln, wenn Sie sie antreffen. Im Dunkeln - wenn Ihr Safari Guide den Handscheinwerfer für die Suche nach Wildlife benutzt, können Ihnen Ginsterkatzen und Schakale und natürlich die Raubkatzen begegnen. Ihr erstes Abendessen in Südafrikas Busch wird ein ganz besonderes: Unter der Krone eines Marula Baumes, den Sie vielleicht durch den Amarula Likör kennen, lodert ein gemütliches Campfeuer und im Schein von Parafin Lampen und Kerzen gbit es ein typisch südafrikanisches Grill Abendessen samt Vorspeise und Nachtisch. Ihr Guide serviert Ihnen gekühlte Getränke, die Sie vor der Fahrt an der Bar des Camps bestellt haben. Unter Afrikas grandiosem Sternenhimmel geht es danach zurück ins Camp.
 
elefant safari

Tag 2: Morgenwanderung im Busch und Nachmittagspirschfahrt
Kurz nach Sonnenaufgang beginnen Sie den Safari Tag am Frühstücksdeck mit Kaffee, Tee und Rusks (südafrikanisches Zwieback). Eine kurze Fahrt im Allrad Safari Fahrzeug bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer Naturwanderung im Balule Gebiet des Greater Kruger Parks. Keine Sorge: Die Wanderung wird von  qualifizierten und erfahrenen Wildlife baumhaus wildlife kruger Guides geführt. Eine normale Fitness ist völlig ausreichend. Stellen Sie sich einen Spaziergang vor und keine Marathon-Wanderung. In Afrikas Buschgelände kann man keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Es geht darum, langsam, leise und bedächtig zu laufen. Nur so eröffnen sich Tiersichtungen und die Details der Natur. Ihr Safari Ranger erklärt Fährten, Tierdung, Pflanzen und deren medizinische Bedeutung für die Einheimischen. Ausreichende Pausen werden eingelegt. Es gibt Snacks wie Obst, Kekse und Nüsse. Gut vorbereitet sind Sie, wenn Sie bequeme einfache geschlossene Sport- oder Wanderschuhe anziehen, Hosen und T-Shirts in neutralen Farben tragen und folgendes in Ihrer Tasche oder Tagesrucksack mit sich führen: Sonnenhut, Sonnenbrille, Kamera, Fernglas, Sonnenmilch, Trinkwasser. Die Eindrücke Ihrer Naturwanderung können Sie danach bei einem ausgiebigen warmen Brunch in der Lodge Revue passieren lassen. Dann ziehen Sie in die nahegelegene Baumhaus Lodge um. Von den 12 Holz Häusern, die sich auf einem naturbelassenem Gelände befinden, auf dem Sie Antilopen und andere Tiere beobachten können, gibt es Baumhäuser in den Baumspitzen, die über eine Holzleiter zu begehen sind und Sanitäranlagen zur Gemeinschaftsnutzung in der Nähe am Boden haben. Die anderen Zimmer verfügen über Dusche/WC im Haus und sind auf Plattformen, zum Teil mit Blick auf ein Wasserloch, errichtet. Alle Häuser sind mit Betten, Bettzeug, Handtüchern und Moskitonetzen ausgestattet. Die Lodge bietet ca. max. 30 Gästen Unterkunft und verfügt über WLAN an der Bar, ein Campfeuer und einen Swimming Pool. Am Nachmittag geht es auf die nächste Pirschfahrt zur Tierbeobachtung im Balule Naturreservat im offenen Allrad Safari Auto.  Ein 3 Gänge Abendessen in einem offenen Boma folgt und Ihr Reiseleiter gibt das Programm für den nächsten Tag bekannt. Bitte lassen Sie uns bei Buchung wissen, ob die Lodge Köche für Sie eventuell veganes oder glutenfreies Essen servieren sollen.  
 
Tag 3: Krüger Nationalpark
Heute erkunden Sie den weltberühmten Kruger Nationalpark auf einer Tagesexkursion im offenen Safarifahrzeug. Wichtig: Den Reisepass einpacken für den Eintritt in Südafrikas grösstes Wildtier Gebiet. Mit der Suche nach Elefanten, Zebras, Antilopen, Hyänen, Flusspferden und Raubvögeln verbringen Sie den Tag auf spannenden Fahrten auf Schotterstraßen und Asphaltstrassen. Jede Tiersichtung wird von Ihrem Safari Guide erläutert. Pausen werden an Wasserlöchern und Aussichtspunkten, Picknickplätzen oder Restcamps eingelegt, wo Sie auf eigene Kosten Getränke, Snacks oder Essen und Souvenire kaufen können. Danach Abendessen in der Baumhaus Lodge und am Campfeuer können Sie bei Getränken von der Bar den Tag ausklingen lassen.

Tag 4: Walking Safari und Rückreise nach Johannesburg
Zu Fuss geht es kurz nach Sonnenaufgang auf eine ca. 1stündige Wanderung mit Ranger durch die Kruger Park Natur. Wem das zu früh ist, der kann ausschlafen und seine Mitreisenden danach auf dem Aussichtsdeck am Wasserloch zum Frühstück treffen. Dann heisst es Abschied nehmen von der Lowveld Region Südafrikas und die Rückreise nach Johannesburg über das Highveld steht an. Auf der Tour bekommen Sie einen kleinen Eindruck von den Natursehenswürdigkeiten der Mpumlanga Provinz des Kap-Landes. Sie halten an der Schlucht des Blyde Flusses, dem Blyde River Canyon, und können von dort die Felsformation der Three Rondawels fotografieren. Ein  Stopp zum Mittagessen auf eigene Kosten wird auch eingelegt. Gegen 17 Uhr erreichen Sie Johannesburg Internationalen Flughafen OR Tambo. Wer dort aussteigt, sollte beim Planen eines Fluges folgendes beachten: Südafrika Inlandsflüge bitte frühstens für 1,5 bis 2 Stunden später buchen, internationale Flüge besser 3 Stunden später. Wer in Johannesburg ein Hotelzimmer gebucht hat, den setzt die Safari Firma dort ab.
 
holzhaus kruger safaris

5 Tage Safari Tour:
Eine kompetente Führung in Englisch bringt Ihnen vielleicht Themen wie Wilderei, Natur- und Artenschutz im Kruger Park Südafrikas etwas näher. Sie besuchen am Morgen das Moholoholo Wildlife Zentrum nahe der Stadt Hoedspruit. Dort dreht sich alles um den Schutz und die Pflege verwaister, verletzter oder aus illegaler Haushaltung konfiszierten Wildtieren. Einige der Tiere können nicht wieder ausgewildert werden. Warum? Das erklärt Ihnen Ihr Guide auf dem Rundgang. Er zeigt ihnen Löwen und Leoparden, Geparden und Hyänen und auch viele Raubvögel. Einige Tiere haben sich an ihr geschütztes Zuhause gewöhnt. Sie lassen sogar Kontakt zu Menschen zu.  Wer einen Adler oder Geier mit frischem Fleisch füttern will, der traue sich! Eine Nachmittagspirschfahrt führt sie zurück in den Busch, wo Sie Wildtiere in ihrem natürlichen Habitat ausgiebig beobachten können. Ihr letzter Safaritag läuft wie unter Tag 4 beschrieben ab.

6 Tage Safari:
Wie unter Tag 3 beschrieben, verbringen Sie einen weiteren Tag mit Pirschfahrten zur Wildbeobachtung im Kruger Nationalpark. Ihr letzter Safaritag läuft wie unter Tag 4 beschrieben ab.
 
Der Greater Krüger Nationalpark ist ein Gebiet, wo Malaria in vergleichsweise geringem Risikio vorkommt. Bitte treffen Sie dementsprechende Vorkehrungen (Moskito-Spray oder Tabletten) oder konsultieren Sie Ihren Arzt. Gerne beraten wir Sie zu konventionellen Schutzmethoden.
 
Safari Preise pro Person: 
 
2022
 
3 Tage: EUR 705; EUR 795 (Einzelzimmer); EUR 405 (Kind bis 12 Jahren) 
4 Tage: EUR 815; EUR 885 (Einzelzimmer); EUR 465 (Kind bis 12 Jahren) - Übernachtung am Tag 1 in einer Safari Lodge
5 Tage: EUR 895; EUR 965 (Einzelzimmer); EUR 505 (Kind bis 12 Jahren) - Übernachtung am Tag 1 in einer Safari Lodge
6 Tage: EUR 985; EUR 1065 (Einzelzimmer); EUR 565 (Kind bis 12 Jahren) - Übernachtung am Tag 1 in einer Safari Lodge
 
2023
 
3 Tage: EUR 725; EUR 815 (Einzelzimmer); EUR 425 (Kind bis 12 Jahren) 
4 Tage: EUR 835; EUR 905 (Einzelzimmer); EUR 475 (Kind bis 12 Jahren) - Übernachtung am Tag 1 in einer Safari Lodge
5 Tage: EUR 915; EUR 985 (Einzelzimmer); EUR 515 (Kind bis 12 Jahren) - Übernachtung am Tag 1 in einer Safari Lodge
6 Tage: EUR 1005; EUR 1085 (Einzelzimmer); EUR 575 (Kind bis 12 Jahren) - Übernachtung am Tag 1 in einer Safari Lodge 
 
Interesse an dieser Kruger Park Safari? Dann einfach mailen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfrage Senden